Cache-Art No. 2 - Radierplatten

Der erste Cache dieser Serie ist Teil des Kunstprojektes "Grenzwandler" entlang der deutsch-tschechischen Grenze in Hohenberg entlang des Grenzflusses Eger.

Als Logbuch dient eine auf einem Granitstein angebrachte Kupferplatte. Dort könnt Ihr zum loggen eine Nachricht, eure Gedanken oder eine Zeichnung hinterlassen. So dokumentieren und sammeln sich über die Monate und Jahre die "Spuren" der Besucher.

Die Kupferplatte (=Druckplatte) wird später jährlich auf einer Tiefdruckpresse abgedruckt. Wenn nach einigen Monaten oder Jahren verschiedene Zustände gedruckt wurden, wird es eine Ausstellung mit den Druckgrafiken geben.

Hier findet Ihr die Cache-Art No. 2 (Radierplatten) - Grenzwandler

Die Radierung (lat. radere = kratzen) ist ein Tiefdruckverfahren aus dem Bereich der Druckgrafik. Mit einer Radiernadel bzw. einem Metallstichel werden in die glatte, ebene Oberfläche der Druckplatte aus Kupfer oder Zink unterschiedliche Formen, Linien oder Schraffuren eingeritzt (radiert).

Man bezeichnet das Verfahren auch als Kaltnadelradierung - im Gegensatz zur Ätzradierung, bei der das Motiv eingeätzt wird.

Die entstandenen Vertiefungen in der Druckplatte nehmen beim späteren Druck die Druckfarbe auf. Dazu wird die komplette Platte eingefärbt und anschließend mit einem Lappen die Druckfarbe wieder von der Oberfläche entfernt/ausgewischt.

Mit einer Tiefdruckpresse wird anschließend die Farbe aus den Vertiefungen der Druckplatte auf ein angefeuchtetes Papier übertragen.




Für die Kunstfreunde und Cacher in Tschechien

Tento Cache- keš zápisník je dílem umeleckého projektu Grenzwandler - Premenitelé hranic, který vede podél reky Ohre na nemecko-ceské hranici v Hohenbergu.

Jako logbook slouží medená deska upevnená na žulovém kameni. Tam mužete zapsat vaše zprávy, vaše myšlenky nebo zanechat vaší kresbu. Takto je možno sbírat a dokumentovat behem mesícu a let "stopy", které návštevníci zanechají.

Medená deska (= tisková deska) bude pozdeji každorocne odmontována a za pomoci hlubotiskového stroje otisknuta. Když budou po nekolika mesících nebo letech nasbírány ruzné "stopy", tak se vytisknou a následne se muže s temito grafikami usporádat výstava.

Rytina (lat.radere) je metoda hlubotisku z oblasti tiskové grafiky. Pomocí rytecké jehly prípadne kovového rydla budou do hladkého povrchu medené nebo zinkové desky vyryty ruznorodé formy,linie nebo šrafování.

Tuto metodu nazýváme rytina studenou jehlou v protikladu k tzv. leptu, kde je motiv do materiálu leptán.

Vzniklé prohlubeniny v tiskové desce budou pri pozdejším tisku kompletne naplneny barvou a následne pomocí textilní sterky je tiskarská barva opet z povrchu desky odstranena-setrena.

Pomocí hlubotiskového tiskarského stroje preneseme barvu z prohlubin desky na navlhcený papír.

© 2007 by smalldepartment.de - Torsten Nowak & Tobias Ott, Theaterstr. 10, 95028 Hof
Kunst & Partner: lizenzfreie Bilder - Engel Fotografie - Galerie Shop - Geocaching| Impressum - Design: Webdesign Hof