landartdepartment

Landart und Naturkunst - was ist das?

Der Naturraum (Wald, Felder oder Wasser) und seine Materialien werden als Medium für die künstlerische Gestaltung verwendet. Die in der Regel vor Ort gefunden Materialien gehen in das Kunstwerk ein und verbleiben an den jeweiligen Orten, an denen Witterung und Zeit ihren Einfluß nehmen. Sie werden durch die Anordnung und Formung in einen neuen (Sinn)Zusammenhang mit dem Ort gebracht: Landart oder Naturkunst entsteht.

Anschließend wird das Werk mit Hilfe der Fotografie dokumentiert und per GPS die Koordinaten erfasst. Wer schnell genug ist, sieht noch etwas vor Ort ;o)

Natürlich ist es nichts Neues - aber es macht Spaß

Natürlich haben wir "LandArt" nicht erfunden - aber es geht doch letzten Endes darum die Erfahrung selbst zu machen. Sich Zeit nehmen. Festellen, das man nicht alles besitzen kann und muß. Gerade weil das Kunstwerk nicht zu besitzen ist, ist der Schaffensprozeß das wichtigste Element.

Das Schaffen wird zum Erlebnis. Bis ein Landart-Kunstwerk entsteht vergehen oft viele Stunden. Den Ort finden und entdecken. Steine oder Pflanzen zusammentragen. Ordnen. Fühlen. Etwas Schönes entsteht und wird zurückgelassen.

Das Erfahren kann man nur durch das selbst machen - auch auch auf die Gefahr hin das manche Zeitgenossen es lächerlich finden ;o)

Die großen Meister der Landart


Weitere Informationen zu Landart

© 2007 by smalldepartment.de - Thorsten Nowak & Tobias Ott
Partner: lizenzfreie Bilder - Fotos aus Hochfranken - 25mm Buttons - Geocaching | Impressum - Design: Webdesign Hof